BCT-Touristik

Nordkorea Reisen

Nordkorea Privatreise F

Nordkorea Reisen 11 Tage

Nordkorea Reisen (ab Peking)

Tag 1: Ankunft in der Hauptstadt Nordkoreas

Der erste Tag im schönen Nordkorea beginnt an einem Samstag mit der Ankunft in Pyongyang. Der Flug endet in der Hauptstadt Nordkoreas. Die ersten aufregenden Stunden in der historisch bedeutsamen Stadt beginnen mit einem entspannten Transfer in das Yanggakdo Hotel. Das beeindruckende Gebäude ist das zweithöchste des Landes und überzeugt nicht nur durch seine großen Ausmaße, sondern auch durch die exzellente Ausstattung und den tollen Service. Nach der Ankunft im Hotel wird das Abendessen serviert, womit der erste Abend entspannt ausklingt.

Tag 2: Auf den Pfaden der Geschichte Nordkoreas

Nordkorea hat eine belebte Geschichte, die nicht nur das Land selbst, sondern auch umliegende Regionen stark beeinflusst hat. Sonntag, mit dem zweiten Tag im Nordkorea Reisen Programm beginnen Sie mit einem Ausflug zum Kim-Il-Sung-Platz. Der monumentale Platz liegt in der Innenstadt Pyongyangs und stellt das Zentrum der pulsierenden Stadt dar. Namensgeber für den beeindruckenden Platz, der sich über 75.000 Quadratmetern erstreckt, war der sogenannte ewige Präsident Kim Il-Sung. Sie wandeln auf den Pfaden der nordkoreanischen Geschichte und werden Augenzeuge eines der bedeutsamsten kulturellen Orte der Welt. Anschließend steht ein Besuch der 200 Quadratmeter großen Springbrunnen-Anlage im Mansudae-Brunnenpark an. Der seit 1976 bestehende Park bietet beeindruckende Wasserspiele und Fontänen. Danach steht ein Abstecher zu dem nahegelegenen Monument der Chuch‘e-Ideologie an. Zur Mittagszeit ist es Zeit für eine Stärkung und das Mahl wird auf dem Boot Nummer eins auf dem Taedonggang eingenommen. Die Kulisse die der wasserreiche Fluss bietet ist atemberaubend und rundet das köstliche Essen ab. Nach der Stärkung wird die Taedonggang Fruchtfarm besucht, die an den Ufern des Flusses liegt. Auch ein Abstecher zu dem Friedhof der Revolutionshelden in Pyongyang darf nicht fehlen. Der Friedhof, der gleichzeitig eine Gedenkstätte ist, ist ein Ort der Ruhe und der Trauer und gleichzeitig eine beliebte Sehenswürdigkeit im Herzen Nord-Koreas die einen Teil der bewegten Geschichte des Landes und deren Hauptstadt widerspiegelt. Ein weiterer Ort der Ruhe, der an diesem Tag besucht wird, ist der Kwangbop-Tempel, der eine religiöse Stätte des buddhistischen Glaubens ist. Anschließend wird Mangyongdae, der Geburtsort von Kim Il Sung, besucht. Abgerundet wird der Tag durch ein vorzügliches Abendessen im Mangyongdae Restaurant. Der Abend kann gemütlich ausklingen und die Übernachtung findet erneut im Yanggakdo Hotel statt.

Tag 3: Die beeindruckende Aussicht vom Ryongwang Pavillon genießen

An diesem Tag starten wir mit einem Besuch im Koreanischen Zentralen Museum für Geschichte. Hier erfährt man viel über die Geschichte des Landes und seiner Hauptstadt und den kulturellen Errungenschaften. Im Anschluss wird die alte Pyongyang Glocke besucht. Der malerischste Aussichtspunkt, den die Hauptstadt Nordkoreas zu bieten hat, ist der Ryongwang Pavillon. Der Pavillon ist viele Jahrhunderte alt und bietet nicht nur einen guten Ausblick über die Stadt, sondern ist auch selbst ein optisches Highlight. Die traditionelle Verarbeitung und die strahlenden Farben machen den Pavillon zu etwas ganz besonderem. Danach geht der Ausflug weiter in den Moran Hill Park, wo die alten Stadtmauern von Goguryeo begutachtet werden können. Die Goguryeo-Dynastie herrschte an diesem Ort bereits vor 1500 Jahren und hat die Stadt maßgeblich geprägt. Zur Mittagsstunde wird eine Mahlzeit in Form eines Picknicks auf dem Ryongak eingenommen. Die Aussicht und Szenerie ist malerisch. Anschließend befasst sich der Ausflug thematisch mit der Revolution und der politischen Vergangenheit Nordkoreas: Ein Besuch im Museum der koreanischen Revolution und im sogenannten 3 Revolution Museum stehen an. Der Abend klingt bei einem Abendessen im Chongryu Restaurant aus. Die Übernachtung findet wie die Tage zuvor im Yanggakdo Hotel statt.

Tag 4: Auf nach Wonsan

Als erstes an diesem Tag findet eine Reise nach Wonsan statt. Der Weg wird bequem mit dem Bus zurückgelegt. Anschließend wird das Mittagessen am Ullim Wasserfall eingenommen. Da Wonsan eine Industriestadt und ein Kulturzentrum ist, gibt es viele Universitäten in der Stadt. Somit steht ein Besuch der Universität für Landwirtschaft in Wonsan auf dem Plan. Anschließend wird das Kaeson Museum für Geschichte besucht. Der Ausflug wird zum Nachmittag hin entspannter, wenn der Besuch des Songdowon Beach Resorts ansteht. Hier kann man die Seele baumeln lassen und das kühle Wasser beim Schwimmen genießen. Das Abendessen wird in einem lokalen Fischrestaurant eingenommen, dass eine für diese Region typische Küche anbietet. Übernachtet wird im Songdowon Hotel.

Tag 5: Der Sokwang Tempel als absolutes Highlight

Dieser Tag stellt bereits die Halbzeit des Urlaubs dar, doch der Tagesplan ist nach wie vor voll mit tollen Ausflugszielen. Der Tag beginnt mit einem Ausflug zum Sokwang Tempel. Dieser alte Tempel ist eine spirituelle Stelle, die darüber hinaus ein beliebtes Ziel für Touristen ist. Anschließend werden die Chonsam Cooperative Farm besucht und die Province Art Gallery. Das Mittagessen wird im Hotel eingenommen. Anschließend geht die Reise zurück nach Pyongyang, wo die Grabstätte des Königs Tongmyong besichtigt wird. Das Mausoleum beinhaltet die Überreste des bedeutsamen Königs, der das gesamte Goguryeo Königreich gründete. Anschließend steht eine Zirkusshow auf dem Programm und ein Abendessen im Hotel. Anschließend wird im bereits bekannten Yanggakdo Hotel übernachtet.

Tag 6: Ein US-Schiff in Nordkorea

Krieg steht immer für Leid und Verwüstung, doch gleichzeitig prägt er nachhaltig die Geschichte eines Landes und so blicken wir gemeinsam im nordkoreanischen Kriegsmuseum auf diesen Teil der Geschichte bedächtig zurück. Passend dazu wird die USS Pueblo im Anschluss besichtigt. Das Schiff wurde im Jahr 1968 von der nordkoreanischen Marine gekapert und befindet sich noch heute im Besitz Nordkoreas. Das Schiff ist das einzige US-Schiff, das sich im Besitz einer fremden Macht befindet. Danach wird das koreanische Feature Film Studio besucht, dass viel Aufschluss über die Geschichte des nordkoreanischen Films gibt. Das Mittagessen wird in einem lokalen Restaurant eingenommen. Der Nachmittag beginnt mit einem Besuch im Koyo Krankenhaus und dem Schülerpalast Mangyongdae. Die bekannte Bildungseinrichtung bietet vielen Kindern die Möglichkeit sich weiterzuentwickeln, zu lernen und bietet ihnen Beschäftigung in den Nachmittagsstunden. Anschließend wird der Myoyang-sang besucht und im Chongchon Hotel residiert.

Tag 7: Besinnung im buddhistischen Tempel

An diesem Tag widmen wir uns zunächst einmal der Freundschaftsausstellung in den Myohyang-Bergen. Danach geht der Ausflug weiter zum buddhistischen Phyon Tempel. Das Mittagessen wird im Chongchon Hotel eingenommen. Über Pyongyang führt der Weg anschließend zurück nach Nampo. Übernachtet wird im Ryonggang Hospa Hotel.

Tag 8: Wassermassen am Nampho-Damm

Heute widmen wir uns dem Nampho-Damm. Dieser befindet sich etwa 15 Kilometer westlich von der Stadt Nampho. Anschließend wird der Mount Kuwol aufgesucht und das Mittagessen wird in Form eines Picknicks eingenommen. Anschließend wird der Weg nach Kaesong angetreten. Dort wird ein für die Region typisches Abendessen eingenommen und im Kaesong Folkcustoms Hotel übernachtet.

Tag 9: In Koryo der Geschichte auf der Spur

Auch wenn das Ende unserer Reise schon in Sicht ist, steckt auch der neunte Tag noch voller Abenteuer und Überraschungen. Die Stadt Kaesong wird gemeinsam erkundet, inklusive der militärischen Siedlung Panmunjeom und dem Museum der Geschichte in Koryo. Das Mittagessen wird gemeinsam im Tong’Il National Restaurant eingenommen. Im Anschluss wird die Grabstätte des Königs Kongmin besucht. Anschließend wird der Weg zurück nach Pyongyang angetreten und das Abendessen gemeinsam im Yanggakdo Hotel eingenommen.

Tag 10: Tolle Souvenirs und der große Abschied

Am letzten Tag vor der Abreise wollen wir den Aufenthalt in Nordkorea effektiv nutzen. Das Grabmal des Königs Dangoon wird in den frühen Morgenstunden besucht. Anschließend steht ein Besuch der großen Studienhalle des Volkes an. Dies ist die zentrale Bibliothek Nordkoreas. Zur Mittagszeit wird im Hotel gegessen und anschließend steht genügend Zeit zur Verfügung um Souvenirs zu kaufen. Eine Kunstperformance rundet den Tag ab und anschließend wird gemeinsam ein großes Abschiedsessen begangen. Dies findet im National Restaurant statt.

Tag 11: Flug in die Heimat

Heute geht der Flug am frühen Morgen von Pyongyang zurück in die Heimat. Wie bei all unseren privaten Nordkorea Reisen haben Sie die Wahl mit dem Flugzeug oder Zug nach Peking zu reisen.

Nordkoreanisches KimchiJuche-Turm in PyöngjangSchulmädchen in Pionier-UniformVogel
Nordkorea Reisen individuell 11 Tage

Nordkorea Reisen (ab Frankfurt)

Tag 1: Abflug ab Frankfurt

Am Nachmittag starten Sie mit Ihrem Air China Flug von Frankfurt aus nach Peking, wo Sie am morgen des nächsten Tages ankommen.

Tag 2: Weiterflug nach Nordkorea

Nach einem kurzen Aufenthalt am Flughafen in Peking fliegen Sie am Mittag weiter nach Pjöngjang.
Von hier an beginnt das individuelle Nordkorea Reisen Programm entsprechend der Angaben.

Tag 3: Auf den Pfaden der Geschichte Nordkoreas

Tag 4: Die beeindruckende Aussicht vom Ryongwang Pavillon genießen

Tag 5: Auf nach Wonsan

Tag 6: Der Sokwang Tempel als absolutes Highlight

Tag 7: Ein US-Schiff in Nordkorea

Tag 8: Besinnung im buddhistischen Tempel

Tag 9: Wassermassen am Nampho-Damm

Tag 10: In Koryo der Geschichte auf der Spur

Tag 11: Tolle Souvenirs und der große Abschied

Tag 12: Abreise aus Nordkorea

Entsprechend den Angaben verlassen Sie Nordkorea am Morgen mit dem Flugzeug. Nach einem Zwischenaufenthalt am Flughafen in Peking fliegen Sie von dort am Abend zurück nach Frankfurt.

Tag 13: Ankunft in Frankfurt

Sie erreichen Frankfurt am frühen Morgen.


bei Zugabreise:

Tag 12: Abreise aus Nordkorea

Sie verlassen Nordkorea am Morgen mit dem Zug in Richtung Peking. Am späten Nachmittag überqueren Sie die Grenze nach China. Sie verbringen die Nacht in einem Schlafwagen und erreichen Peking am nächsten Morgen.

Tag 13: Zwischenstopp in Peking

Nachdem Sie Peking erreicht haben, begeben Sie sich zum Hotel, wo für Sie ein Tageszimmer reserviert ist. Hier können Sie ausruhen, oder sich frisch machen um den Tag in der Stadt zu verbringen. Am Abend startet Ihr Flugzeug nach Frankfurt.

Tag 14: Ankunft in Frankfurt

Sie erreichen Frankfurt am frühen Morgen.

Leistungen und Preise

Preise ab Peking

1 Person2 Personen4 Personen6 PersonenZuschlag
Einzelzimmer
Hinflug mit Air China
Rückflug mit Air China
3252 Euro 2498 Euro 2425 Euro 2238 Euro +403 Euro
Hinflug mit Air China
Rückfahrt mit dem Zug
3282 Euro 2528 Euro 2455 Euro 2268 Euro +403 Euro

Diese Preise gelten pro Person ab Peking, mit Flügen von Air China.

Wir bieten Ihnen natürlich ebenfalls die Möglichkeit die Flüge zwischen Frankfurt und Peking bei uns zu buchen (auch ab München, Berlin, Zürich oder Wien). Für die Preise kontaktieren Sie uns bitte und teilen uns das genaue Reisedatum mit.

Versicherungen
Wohnsitz Deutschland oder Österreich: Die Auslandskrankenversicherung ist im Reisepreis inklusive. Wir empfehlen eine Reiserücktrittskostenversicherung, die Sie mit der Anmeldung abschließen können. Kosten der Ver­sicherungs­prämie wie nachstehend:

Wohnsitz Schweiz: Sie können eine einzelne Reiserücktritts- & Reiseabbruchkostenversicherung abschließen oder ein Versicherungspaket inklusive Reiserücktritt-, Reiseabbruch-, Gepäck- und Heilungskostenversicherung. Für Rei­sende aus der Schweiz ist der Abschluss einer einzelnen Heilungskostenversicherung für das Ausland nicht möglich. Sie bekommen stattdessen eine Gutschrift über 6 Euro. 

Leistungen

In den Leistungen aller Nordkorea Individualreisen enthalten:
  • Fluganreise Peking (Beijing) nach Pjöngjang
  • Rückreise nach Peking (Beijing) mit Flug oder Zug (Wahloption)
  • Hotelübernachtungen mit Frühstück in Nordkorea
  • Doppelzimmer mit Dusche/Bad, WC
  • alle Mahlzeiten von Abendessen Anreisetag bis Frühstück Abreisetag
  • alle Eintrittsgelder für Museen, Tempel und Nationalparks
  • Zirkusbesuch
  • alle Transfers und Transport in Nordkorea
  • zwei deutschsprachige Reiseleiter der DPKR
  • Auslandskrankenversicherung
  • Reiseführer Nordkorea
Nebenkosten & Visum
  • Trinkgelder für Reiseleiter & Busfahrer, ca. 20 Euro pro Teilnehmer
  • Getränke bei den Mahlzeiten
    (Wasser und ein Glas Bier bzw. Softdrink ist meistens frei)
  • Blumenstrauß bei Kim-Il-Sung-Statue und Märtyrerfriedhof je 5 Euro (pro Gruppe)
  • Mahlzeiten im Zugrestaurant bei Zugrückfahrt, ca. 5 bis 6 Euro
  • Visumkosten Nordkorea, 40 Euro
  • Visum China (bei Zwischenaufenthalt Peking oder Zugrückfahrt), 128 Euro
Abendprogramme (falls gewünscht vor Ort je nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Mass Games (Ende Juli bis Anfang Sept), ca. 80 bis 100 Euro
  • Konzertbesuche, ca. 20 Euro
Reiseprogramm:

Das Programm in Nordkorea kann jederzeit (auch kurzfristig vor Ort) durch das Nordkoreanische Tourismusbüro ge­än­dert werden und durch andere Punkte ersetzt werden. In der Regel werden 90 bis 95% der Punkte wie im Programm geplant auch durchgeführt. Die chronologische Reihenfolge ändert sich häufiger und nur selten werden Pro­gramm­punk­te ausgetauscht oder nicht durchgeführt. Wenn es trotzdem passiert, kann es leider auch Ihr Reiseleiter vor Ort nicht ändern. Buchen Sie bitte eine Nordkoreareise nur, wenn Sie für solche kurzfristigen Änderungen offen und bereit sind.

Hotelkategorie:
  • Die 3* und 4*Hotels in Nordkorea entsprechen unseren einfachen 2*/3* Hotels.
Einreise / Reisepass / Visum
  • Sie benötigen einen bei Reiseantritt noch sechs Monate gültigen Reisepass. Die Visa für Nordkorea (40 Euro) und China (81 Euro, soweit erforderlich) besorgen wir für Sie. Sie erhalten alle Formulare von uns, die sie uns bitte sechs Wochen vor Reisebeginn zusammen mit dem Reisepass zusenden.
  • Impfungen sind für Nordkorea und China nicht vorgeschrieben.