BCT-Touristik

Nordkorea Reisen

Nordkorea Privatreise G

Nordkorea Rundreise 11 Tage

Nordkorea Rundreise (ab Peking)

Tag 1: Anreise

Nachmittags Ankunft am Flughafen Pjöngjang. Transport zum Yanggakdo Hotel. Das 1995 eröffnete Hotel ist mit einer Höhe von 170 Metern das zweithöchste Gebäude Nordkoreas. Nach dem Check-in steht eine kurze Stadtrundfahrt durch Pjöngjang auf dem Programm Ihrer Nordkorea Rundreise. Pjöngjang, die Hauptstadt von Nordkorea steht unter zentraler Verwaltung der Regierung. Die nach dem Koreakrieg mit pompösen Monumentalbauten und Denkmälern wieder aufgebaute Stadt mit Ihren über 4 Millionen Einwohnern befindet sich in reizvoller Lage am Fluss Dädong.
Abendessen im Hotelrestaurant mit einem umwerfenden Blick über die Stadt aus dem 47. Stockwerk.

Tag 2: Pjöngjang

Stadtbesichtigung von Pjöngjang mit Beginn auf dem Kim-II-Sung-Platz (Präsident Nord Koreas 1948–1994 – auch der ewige Präsident), der sich mit seinen 75000 m² hervorragend für Paraden und weitere Anlässe der kommunistischen Staatsführung eignet. Weiter geht’s zum Mansudae Brunnenpark – eine 200 m² große Springbrunnenanlage, deren Herzstück eine weiße Steinstatue, welche 28 Tänzerinnen darstellt, bildet. Nicht weit entfernt befindet sich das Großmonument Mansudae welches 1972 zum 60. Geburtstag von Kim II Sung eingeweiht wurde. Die Goldschicht auf dessen Statue wurde nach einiger Zeit wieder entfernt, da China welches die Statue seinerzeit mitfinanziert hatte Kritik an der allzu pompösen Aufmachung geäußert hatte. Heute stellte sich das Monument mit Statuen der Staatsoberhäupter und weiteren Figurengruppen dar. Ein weiterer Programmpunkt ist das Wahrzeichen der Hauptstadt. Der Chuch’e Turm am Fluss Dädong gelegen ist das Symbol der gleichnamigen Ideologie, welche als Nachfolgeideologie des Leninismus und Stalinismus von der Regierung entwickelt wurde.
Mittagessen auf dem Pjöngjang Boot No.1 am Fluss Dädong.

Am Nachmittag Besichtigung des Taedonggang landwirtschaftlichen Obstbauern Betriebes. Weiter geht’s zum Friedhof der Revolutionshelden. Besuch des im 17. Jahrhundert erbauten Kwangbop Tempels am Fuß des Bergs Taesong, Weiterfahrt nach Manjongdae(Geburtsort von Präsident Kim II Sung). Gegend Abend kommen wir in Nampo der Hafenstadt am Westmeerschleusensystem an. Hier befindet sich eine große Schleuse mit einem 13 km langem Deich. Check-in im Ryonggang Hotspa Hotel.

Tag 3: Kaesong

Der Tag beginnt mit der Besichtigung des Westmeer Deichs. Fahrt in Richtung Kaesong zum Kuwol Gebirge – bekannt wegen seiner malerischen Herbstfarben. Nach einem Picknick erfolgt die Weiterfahrt nach Kaesong. Inmitten einer Berglandschaft gelegen präsentiert sich diese Universitätsstadt historisch und zugleich in aller Moderne. Weiter geht’s zum Mausoleum des König Kongmin (31. König der Goryeo-Dynastie), eine beeindruckende Grabstätte aus dem 14. Jahrhundert. Abendessen mit einheimischen Köstlichkeiten und Übernachtung im Folkcustom Hotel.

Tag 4: Grenzregion

Besuch der militärischen Siedlung Panmunjom in der entmilitarisierten Zone zwischen Nord-und Südkorea. Die Siedlung steht unter Verwaltung der Military Armistice -Commission (MAC). Weiter geht’s zum Koryo Museum, das in einem historischen Tempel untergebracht die Stationen der Geschichte Koreas zeigt.

Mittagessen im Restaurant Tongil. Weiterfahrt nach Pjöngjang. Besichtigung der Poman-ri Fischfarm. Gewinnen sie einen Einblick in die Tilapia- und Pangasiusfischzucht. Besuch des Schülerpalasts Mangyoingdae, einer von mehreren staatlichen Einrichtung mit kostenfreien Zusatzprogrammen die nachmittags für die Schüler angeboten werden, beispielsweise Musik, Sport, Informatik oder Sprachen. Weiterfahrt zum Myohyang Gebirge, auch als Gebirge der Guten Düfte bekannt. Übernachtung im Hyangsan-Hotel

Tag 5: Der größte Tempel

Besuch des Museums für Völkerfreundschaft (auf zwei Pagoden und in den Berg gegrabenen Höhlen aufgeteilte Ausstellung der Geschenke an Kim II Sung und seinen Sohn und Nachfolger). Weiterfahrt zum größten buddhistischen Tempel Nord Koreas dem Pohyon Tempel. Die weitläufige Anlage, benannt nach einem buddhistischen Weisen der dazu bestimmt war Budda zu werden umfasst unter anderem ein Geschichtsmuseum und einen kleinen Glockenturm. Mittagessen im Hotel. Wanderung durch das idyllische Manpok Tal mit seinen Wasserfällen. Rückfahrt nach Pjöngjang. Abendessen und Übernachtung im Hotel Yanggakdo.

Tag 6: Jongbang-Gebirge

Fahrt zum Jongbang-Gebirge mit Besichtigung von Fort Jongbang welches im 16. Jahrhundert als Schutz der damaligen Reichshauptstadt Pjöngjang gebaut wurde. Weiter geht es mit der Besichtigung des Songbul-Tempel welcher ein typisches Beispiel aus der Goryeo-Zeit (898–1327) darstellt. Nach einem Picknick fahren Sie zur landwirtschaftlichen Kooperative Migok in Sariwon und besichtigen das Folkloremuseum. Übernachtung im Sariwon March 08 Hotel.

Tag 7: Westküste

Fahrt in die Gegend von Haeju, einer Hafenstadt am koreanischen Westmeer. Unser Ziel heute ist der Berg Jangsu und der Berg Suyang mit seinen Wasserfällen. Picknickstopp. Fahrt am Sokdam-Fluss entlang, mit Besuch der Insel Sokdamgugok mit Ihren neun Tälern, und des Stausees. Besuch des landwirtschaftlichen Betriebes Kyenam Livestock mit seinen Tieren. Danach steht ein Besuch des Puyong Pavilions auf dem Programm. Dieses wunderschöne Kulturgut ist auf einen Steg gebaut von Seerosen umgeben. Übernachtung im Haeju Hotel.

Tag 8: Nordkoreanische Kunst und Kultur

Am heutigen Tag Ihrer Nordkorea Rundreise steht die Rückfahrt nach Pjöngjang an. Wanderung auf dem nahen Berg Ryon-Gak San und Picknick. Besuch des 1947 gegründeten Koreanischen Film Studios. Nordkoreanische Spielfilme werden selten im Ausland gezeigt; jedoch hat das Trickfilmstudio an einigen Disneyfilmen mitgewirkt. Ein Beispiel ist hier der Zeichentrickfilm Pocahontas. Danach Spaziergang im Moran National Park. Besuch eines Symphonie Konzerts/Revolutionsoper. Abendessen im Chongryu hotpot Restaurant. Übernachtung im Yanggakdo Hotel.

Tag 9: Ostküste

Busfahrt nach Wonsan einer Hafenstadt am koreanischen Ostmeer. Die Stadt ist ein wichtiger Knotenpunkt im Schiffsverkehr nach Japan und die sechstgrößte Stadt in Nordkorea. Mittagessen an den 2001 von koreanischen Soldaten entdeckten Ullim-Wasserfällen, die seit 2003 dem Tourismus offen stehen. Nachmittags Besuch der Landwirtschaftlichen Universität von Wonsan. Danach Besuch des Historischen Museums in Kaesong. Weiterfahrt zum Badeort Songdowon. Abendessen in einem lokalen Fischrestaurant und Übernachtung im Songdowon Hotel.

Tag 10: Tempel und Kunst

Besuch der Ruinen des Sogwang-Sa-Tempels, einst der größte buddhistische Tempel Koreas, 1951 durch US Bomben zerstört, bestehen Pläne dieses historische Monument wieder aufzubauen. Besuch der Landwirtschaftlichen Kooperative Chonsam. Danach steht der Besuch einer Kunst Galerie auf dem Programm. Mittagessen im Hotel. Rückfahrt nach Pjöngjang . Auf der Fahrt Halt am Grabmal von König Tongmyong dem Begründer der Gorgyeo Dynastie. Besuch des nordkoreanischen National Zirkus. Abschluss Dinner in einem einheimischen Restaurant und Übernachtung im Yanggakdo Hotel.

Tag 11: Abreise und Ende Ihrer Nordkorea Rundreise

Am Morgen verlassen Sie Nordkorea entweder vom Flughafen Pjöngjang aus, oder mit dem Zug.

Engelsgleiche Statuen im Mansudae Brunnenpark PyongyangNordkoreanisches GemäldeKunstvoll verziertes Tempelgebäude in NordkoreaAllee in Nordkorea
Nordkorea Rundreise 11 Tage

Nordkorea Rundreise (ab Frankfurt)

Tag 1: Abflug ab Frankfurt

Am Nachmittag starten Sie mit Ihrem Air China Flug von Frankfurt aus nach Peking, wo Sie am morgen des nächsten Tages ankommen.

Tag 2: Weiterflug nach Nordkorea

Nach einem kurzen Aufenthalt am Flughafen in Peking fliegen Sie am Mittag weiter nach Pjöngjang.
Von hier an beginnt das Programm dieser Nordkorea Rundreise entsprechend der Angaben.

Tag 3: Pjöngjang

Tag 4: Kaesong

Tag 5: Grenzregion

Tag 6: Der größte Tempel

Tag 7: Jongbang-Gebirge

Tag 8: Westküste

Tag 9: Nordkoreanische Kunst und Kultur

Tag 10: Ostküste

Tag 11: Tempel und Kunst

Tag 12: Abreise aus Nordkorea

Entsprechend den Angaben verlassen Sie Nordkorea am Morgen mit dem Flugzeug. Nach einem Zwischenaufenthalt am Flughafen in Peking fliegen Sie von dort am Abend zurück nach Frankfurt.

Tag 13: Ankunft in Frankfurt

Sie erreichen Frankfurt am frühen Morgen.


bei Zugabreise:

Tag 12: Abreise aus Nordkorea

Sie verlassen Nordkorea am Morgen mit dem Zug in Richtung Peking. Am späten Nachmittag überqueren Sie die Grenze nach China. Sie verbringen die Nacht in einem Schlafwagen und erreichen Peking am nächsten Morgen.

Tag 13: Zwischenstopp in Peking

Nachdem Sie Peking erreicht haben, begeben Sie sich zum Hotel, wo für Sie ein Tageszimmer reserviert ist. Hier können Sie ausruhen, oder sich frisch machen um den Tag in der Stadt zu verbringen. Am Abend startet Ihr Flugzeug nach Frankfurt.

Tag 14: Ankunft in Frankfurt

Sie erreichen Frankfurt am frühen Morgen.

Leistungen und Preise

Preise ab Peking

1 Person2 Personen4 Personen6 PersonenZuschlag
Einzelzimmer
Hinflug mit Air China
Rückflug mit Air China
3252 Euro 2498 Euro 2425 Euro 2238 Euro +403 Euro
Hinflug mit Air China
Rückfahrt mit dem Zug
3282 Euro 2528 Euro 2455 Euro 2268 Euro +403 Euro

Diese Preise gelten pro Person ab Peking, mit Flügen von Air China.

Wir bieten Ihnen natürlich ebenfalls die Möglichkeit die Flüge zwischen Frankfurt und Peking bei uns zu buchen (auch ab München, Berlin, Zürich oder Wien). Für die Preise kontaktieren Sie uns bitte und teilen uns das genaue Reisedatum mit.

Versicherungen
Wohnsitz Deutschland oder Österreich: Die Auslandskrankenversicherung ist im Reisepreis inklusive. Wir empfehlen eine Reiserücktrittskostenversicherung, die Sie mit der Anmeldung abschließen können. Kosten der Ver­sicherungs­prämie wie nachstehend:

Wohnsitz Schweiz: Sie können eine einzelne Reiserücktritts- & Reiseabbruchkostenversicherung abschließen oder ein Versicherungspaket inklusive Reiserücktritt-, Reiseabbruch-, Gepäck- und Heilungskostenversicherung. Für Rei­sende aus der Schweiz ist der Abschluss einer einzelnen Heilungskostenversicherung für das Ausland nicht möglich. Sie bekommen stattdessen eine Gutschrift über 6 Euro. 

Leistungen

In den Leistungen aller Nordkorea Individualreisen enthalten:
  • Fluganreise Peking (Beijing) nach Pjöngjang
  • Rückreise nach Peking (Beijing) mit Flug oder Zug (Wahloption)
  • Hotelübernachtungen mit Frühstück in Nordkorea
  • Doppelzimmer mit Dusche/Bad, WC
  • alle Mahlzeiten von Abendessen Anreisetag bis Frühstück Abreisetag
  • alle Eintrittsgelder für Museen, Tempel und Nationalparks
  • Zirkusbesuch
  • alle Transfers und Transport in Nordkorea
  • zwei deutschsprachige Reiseleiter der DPKR
  • Auslandskrankenversicherung
  • Reiseführer Nordkorea
Nebenkosten & Visum
  • Trinkgelder für Reiseleiter & Busfahrer, ca. 20 Euro pro Teilnehmer
  • Getränke bei den Mahlzeiten
    (Wasser und ein Glas Bier bzw. Softdrink ist meistens frei)
  • Blumenstrauß bei Kim-Il-Sung-Statue und Märtyrerfriedhof je 5 Euro (pro Gruppe)
  • Mahlzeiten im Zugrestaurant bei Zugrückfahrt, ca. 5 bis 6 Euro
  • Visumkosten Nordkorea, 40 Euro
  • Visum China (bei Zwischenaufenthalt Peking oder Zugrückfahrt), 128 Euro
Abendprogramme (falls gewünscht vor Ort je nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Mass Games (Ende Juli bis Anfang Sept), ca. 80 bis 100 Euro
  • Konzertbesuche, ca. 20 Euro
Reiseprogramm:

Das Programm in Nordkorea kann jederzeit (auch kurzfristig vor Ort) durch das Nordkoreanische Tourismusbüro ge­än­dert werden und durch andere Punkte ersetzt werden. In der Regel werden 90 bis 95% der Punkte wie im Programm geplant auch durchgeführt. Die chronologische Reihenfolge ändert sich häufiger und nur selten werden Pro­gramm­punk­te ausgetauscht oder nicht durchgeführt. Wenn es trotzdem passiert, kann es leider auch Ihr Reiseleiter vor Ort nicht ändern. Buchen Sie bitte eine Nordkoreareise nur, wenn Sie für solche kurzfristigen Änderungen offen und bereit sind.

Hotelkategorie:
  • Die 3* und 4*Hotels in Nordkorea entsprechen unseren einfachen 2*/3* Hotels.
Einreise / Reisepass / Visum
  • Sie benötigen einen bei Reiseantritt noch sechs Monate gültigen Reisepass. Die Visa für Nordkorea (40 Euro) und China (81 Euro, soweit erforderlich) besorgen wir für Sie. Sie erhalten alle Formulare von uns, die sie uns bitte sechs Wochen vor Reisebeginn zusammen mit dem Reisepass zusenden.
  • Impfungen sind für Nordkorea und China nicht vorgeschrieben.